Schmerzstillstand color: #c0c0c0; font-size: 14px; font-family: Times New Roman; line-height: 14px; text-align: justify } b {color: #000000; letter-spacing: -1px; font-family: Times New Roman; font-size: 14px;} i {color: #000000; letter-spacing: 0px; font-family: Times New Roman; font-size: 14px;} u {color: #000000; letter-spacing: 1px; font-family: Times New Roman; font-size: 14px; border-bottom: 2pt #000000;} s {color: #000000; letter-spacing: 1px; font-family: Times New Roman; font-size: 14px;} A:link {color:#000000; border-bottom: 0px solid #000000; text-decoration: none; letter-spacing: 1px; font-size: 14px; font-family: Times New Roman;} A:visited {color:#000000; border-bottom: 0px solid #000; text-decoration: none; letter-spacing: 1px; font-size: 14px; font-family: Times New Roman;} A:active {color:#000; border-bottom: 0px solid #000; text-decoration: none; letter-spacing: 1px; font-size: 14px; font-family: Times New Roman;} A:hover {color: #000; border-bottom: 1px dotted #000; text-decoration: none; letter-spacing: 3px; font-size: 14px; font-family: Times New Roman;} A.block, A.block:active, A.block:visited { {text-decoration:none ;font-family: Times New Roman; display: block; padding: none; } } body ;}-->

Aus dem Grau der Summe aller Farben
stachst Du einfach hinaus.
(Letzt Instanz - Ohne dich)
- Er
- 13.6.'83
 
Zum ersten Mal '07 getroffen und sofort sympathisch gefunden.
 
Er fährt gern sein Auto und aus der Haut, sollten ihn andere Verkehrsteilnehmer dabei durch ihre Debilität behindern. Seit dem 2.1.2009 ist ein (verzauberter) Keinohrhase immer dabei.
 
Er liest derzeit Illuminatus, die Bücher, die ich ihm aufzwinge und zwischen den Zeilen, in jedweder Hinsicht. Nein, ich kann ihn nicht belügen, das merkt er sofort - wobei: so oft hab ich es auch noch nicht versucht.
 
Er präferiert die folgenden Bands/Künstler:
Stoppok
ASP
Unheilig
Samsas Traum
Die Ärzte
 
Sein Humor ist u.a. so schwarz wie seine Kleidung (Gothic! Kein Grufti!) aber doch recht vielfältig... oder anders gesagt: anpassbar.
 
Bei ihm weiß man, woran man ist, denn er redet, bevor er denkt und kann seine Gefühle nicht verstecken. Folglich redet er gern und viel, auch am Telefon, auch mal Nächte lang.
 
An manchen Tagen sieht er die Welt durch ne pechschwarze Brille - dabei kommen dann die tollsten Gedichte bei rum - an anderen durch seine Kamera, eine Konika Minolta.




Gratis bloggen bei
myblog.de

Startseite


Links

Narbenherz
NoHeroIn

To do...


Gästebuch

Archiv

Abonnieren


Urheberrecht